Betriebsrat – Anzahl der freizustellenden Mitglieder

Nach Maßgabe des § 38 Abs. 1 BetrVG sind in mittleren und größeren Betrieben Mitglieder des Betriebsrats von ihrer Arbeit freizustellen. Dabei kommt es auf die Zahl der regelmäßig beschäftigten Arbeitnehmer an. Bei dieser Anzahl zählen Leiharbeitnehmer mit, wenn sie zu dem regelmäßigen Personalbestand des Betriebs gehören. Das hat das Bundesarbeitsgericht – nach einer Klarstellung durch den Gesetzgeber (§ 14 Abs.2 Satz 4 AÜG) – jetzt entschieden (Beschluss vom 2. 8. 2017 – 7 ABR 51/15).

Wir beraten Arbeitgeber und Betriebsräte in allen Fragen des Betriebsverfassungsrechts.